Zu Lande, zu Wasser - und in der Luft!

Ähnlich wie in Niedersachsen wurde vor einigen Jahren auch im Sagaland ein Feuerwehrflugdienst eingerichtet: Mit finanzieller Unterstützung der Landesregierung beschaffte der Landesfeuerwehrverband (LFV-SGL) für diese Aufgabe ursprünglich eine Dornier Do 27, die von 1976 bis 2004 auf dem Flughafen Thalburg ("Thalburg Airport") stationiert war und mit der passenden Funkkennung "D-FWTB" zur Waldbrandüberwachung eingesetzt worden ist.

Für Reparaturen und Wartungsarbeiten war die Berufsfeuerwehr in Thalburg verantwortlich, die auch den regelmäßigen Einsatz des Flugzeugs organisierte: Ab der Waldbrandgefahrenstufe 5 startete die Maschine - besetzt mit einem Piloten, einem Feuerwehr-Luftbeobachter und einem Forstbeamten der Bezirksregierung - täglich zu Beobachtungs- und Erkundungsflügen über das gesamte Sagaland, um Waldbrände schon im Entstehungsstadium zu entdecken, der jeweils zuständigen Feuerwehr- bzw. Rettungsleitstelle zu melden und ggf. auch die anrückenden Kräfte zum Einsatzort zu lotsen.

Wenngleich die Dornier Do 27 immer wieder technisch überholt und dem neuesten Stand der Kommunikations- und Überwachungstechnik angepasst worden ist (zuletzt wurde sogar eine Wärmebildkamera eingesetzt!), musste das Flugzeug 2004 endgültig außer Dienst gestellt werden. Seitdem nutzt der Landesfeuerwehrverband des Sagalandes Privatmaschinen einer Pilotenvereinigung; ein eigenes Flugzeug wurde bislang nicht wieder beschafft.

Das Modell der Dornier Do 27 ist aus einem Kleinserienbausatz der Firma Dahlmann im Maßstab 1:100 entstanden, der mit nur relativ wenig Aufwand verfeinert wurde: So erhielt die Maschine eine Innenausstattung mit Cockpit und Sitzen, zahlreiche Trittstufen und Griffe, um der Besatzung den Einstieg zu erleichtern, Antennen, Kameras, Scheinwerfer und eine dem Einsatzzweck entsprechende Beschriftung.

1.)	Die Dornier Do 27, Baujahr 1976 Vergrößerung ansehen Die Dornier Do 27, Baujahr 1976

Simba 8x8 Vergrößerung ansehen Ein Flugzeug zur Waldbrandüberwachung

NAW Vergrößerung ansehen Die Maschine gehörte dem Landesfeuerwehrverband

DLK Vergrößerung ansehen Stationiert war das Flugzeug am Flughafen Thalburg